Jubiläen 2018

Jubiläen des Wöllner-Stift im Jahre 2018

120 Jahre Wöllner-Stift

In einem Notartermin am 12. Januar 1898 in Köln schenkte Frau Pauline Reusch, geb. Wöllner, der Gemeinde Rösrath 50.000 Mark mit der Auflage, im Ortsteil Hoff­nungsthal ein geeignetes Grundstück zu erwerben, dort ein Armen- und Kranken­haus zu erreichten und dieses zu betreiben. Am 3. Februar nahm der Gemeinderat die Schenkung einstimmig an.

Im Jahre 1903 war der Bau fertiggestellt, und das „Wöllner-Stift“ –so genannt im Gedenken an den verstorbenen Vater von Pauline Reusch- nahm seinen Betrieb auf. Im Jahre 1956 wurde auf Initiative des evangelischen Pfarrers Friedrich Venderbosch der „Wöllner-Stift e.V.“ mit dem Ziel gegründet, das Krankenhaus, das ohnehin seit Jahren nur noch als Entbindungsheim betrieben wurde, in ein Altenheim umzuwan­deln und dessen Trägerschaft zu übernehmen. Allerdings mußte zu diesem Zweck das Gebäude erheblich erweitert werden, was in den folgenden beiden Jahren auch geschah.

60 Jahre Altenheim

Mit Fertigstellung am 15.2.1958 ging die Trägerschaft dann auch von der Gemeinde Rösrath, die mit dem Wöllner-Stift e.V. einen Erbbauvertrag über 99 Jahre abschloß, auf diesen über.

Im Jahre 2005 wechselte die Trägerschaft zur neu gegründeten „Alten- und Pflege­heim Wöllner-Stift gGmbH“. Beim Wöllner-Stift e.V., der 100%-iger Eigentümer der Wöllner-Stift gGmbH ist, verblieben Grund und Boden sowie die aufstehenden Gebäude, die Einrichtung sowie ein erheblicher Teil des liquiden Vermögens erhielt die Wöllner-Stift gGmbH. Nach grundlegendem Umbau aller Gebäudeteile in den Jahren 2006 bis 2012 verfügt das Wöllner-Stift nun über 138 vollstationäre Plätze in drei Wohnbereichen, einer Wohnanlage mit 34 Wohnungen im Betreuten Wohnen sowie einer Tagespflege mit 20 Plätzen.

10 Jahre Förderverein

Am 17. Juli 2008 gründeten 14 Freunde und Förderer des Wöllner-Stift den „Förder­verein Wöllner-Stift e.V.“. In den inzwischen 10 Jahren seines Bestehens sammelte er Spenden von über 200.000 € für Zwecke des Wöllner-Stift; seine Mitgliederzahl wuchs auf über 140 heran.

Diese Jubiläen werden mit mehreren Veranstaltungen in einer Festwoche vom 29.6.2018 bis 6.7.2018 gefeiert:

  • Freitag, 29.6.2018: Festakt mit geladenen Gästen
  • Sonntag, 01.7.2018: Sommerfest mit ökumenischem Gottesdienst und großem Programm
  • Mittwoch, 04.7.2018: Festveranstaltung für Ehrenamtler und den Förderverein
  • Donnerstag, 05.7.2018: Klavierkonzert mit Dr. Roman Salyutov
  • Freitag, 06.7.2018: Grillfest für die Mitarbeiter